Ausbildung:

Studium der Psychologie, Diplom-Psychologe, Ausbildung & Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten, DGVT-Supervisor

Ich habe Psychotherapie bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie in Hamburg gelernt und in diesem Kontext vorwiegend in psychosomatischen Kliniken und psychiatrischen Krankenhäusern gearbeitet. Daher kenne ich mich mit psychischem Leiden und daraus resultierenden Problemen gut aus. Ambulante Psychotherapie biete ich seit 2010 an. Neben Einzelpsychotherapie biete ich auch Gruppenpsychotherapie im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung an. Darüber hinaus bin ich anerkannter Supervisor und biete dementsprechend Supervision an.

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V., Psychotherapeutenkammer Hamburg, Psychotherapeutenkammer NiedersachsenKassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

top

Mein Behandlungsraum

top

Was bedeutet Psychologische Psychotherapie?

Psychotherapie ist ein Oberbegriff für unterschiedliche Verfahren, um psychische Probleme mit Krankheitswert gezielt zu behandeln. Psychotherapie umfasst hierbei Gespräche, Übungen, Rollenspiele oder Entspannungsmethoden. Mit diesen Methoden werden Störungen des Denkens, Erlebens und Handelns gezielt identifiziert und therapiert. Eine medikamentöse Therapie (verordnet durch einen Facharzt für Psychiatrie oder den Hausarzt) ist nicht Inhalt einer Psychotherapie, beides sind nebeneinander oder optimal in Kombination effektive Verfahren zu Bewältigung psychisch verursachter Beschwerden.

Es gibt verschiedene Verfahren und Methoden, die unter dem Begriff Psychotherapie zusammengefasst werden. Seit 1999 wurde das Psychotherapeutengesetz entlassen, welches psychotherapeutische Verfahren auf ihre wissenschaftlich belegte Wirksamkeit prüft und daran festlegt, welche Verfahren in Deutschland als Psychotherapie anerkannt sind. Gleichsam wurde in dem Gesetz festgelegt, welche Qualifikationen ein Psychotherapeut vorweisen muss. Aktuell gibt es folgende wissenschaftlich anerkannte und von den Krankenkassen getragene Psychotherapie-Verfahren: tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, analytische Psychotherapie sowie Verhaltenstherapie.

Die Verhaltenstherapie ist eine in ihrer Wirksamkeit wissenschaftlich belegte Therapieform. Sie gründet sich auf wissenschaftliche Untersuchungen von Lernprozessen bei Menschen und Tieren, die in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts ihren Ursprung haben. Man fand in Versuchen heraus, dass sich psychische Probleme mit fehlerhaften Lernprozessen erklären lassen und dass sie, genauso wie die Störungen einmal gelernt wurden, auch wieder umgelernt werden können. Kurzum: Jedes Verhalten ist erlernt und es ist möglich, wieder umzulernen. Das gilt sowohl für hilfreiches als auch problematisches Verhalten. Bei der Verhaltenstherapie wird der Mensch als Gesamtheit von Denken, Fühlen, Körper und Verhalten gesehen. Insbesondere stehen im Mittelpunkt die Gedanken und deren Auswirkungen. Das, was in unserem Kopf vorgeht, beeinflusst in hohem Maße, wie wir uns fühlen und verhalten. Die Verhaltenstherapie zielt auf das Erlernen angemessener oder Umdenken unangemessener Denk- und Verhaltensmuster ab, um eine höhere Lebenszufriedenheit zu ermöglichen. Es kommt also in der Verhaltenstherapie nicht darauf an, sich auf die Ursachen in der Vergangenheit zu konzentrieren (deren Beseitigung oder Bearbeitung zumeist in der Gegenwart nicht mehr möglich ist) als die aktuelle Störung oder problematische Verhaltensweisen, die eine Störung mitbedingen, im Hier und Jetzt zu erkennen und zu verändern. Dabei ist die Kenntnis der individuellen Lebens- und somit Lerngeschichte wichtig, um die Entstehung besser zu verstehen. Dennoch wird in der Verhaltenstherapie ganz konkret an der Veränderung aktueller Verhaltens- und Denkweisen gearbeitet, die dazu führen, dass Leid entsteht und aufrechterhalten wird.

Bitte bringen Sie zum Erstgespräch folgende Unterlagen mit:

Gesetzlich Krankenversicherte: Krankenversicherungskarte


Ein Gespräch bzw. eine Sitzung dauert in der Regel 50 Minuten. Nach dem Erstgespräch folgen bis zu 4 probatorische Sitzungen (Probesitzungen), um einen genauen Eindruck über die Problematik zu erhalten. In dieser Phase finden eine nähere Exploration der Beschwerden sowie die Erhebung der individuellen Krankheits- und Lebensgeschichte und aktuellen Lebenssituation statt. Es werden Fragebögen zur diagnostischen Einschätzung der Beschwerden und des Behandlungsbedarfs mitgegeben. Und nicht zuletzt können Sie in dieser Zeit überprüfen, ob die „Chemie“ zwischen uns als wichtigste Behandlungsvoraussetzung stimmt.

Wenn Sie sich dafür aussprechen, eine Therapie zu beginnen, wird ein Antrag beim zuständigen Kostenträger – Krankenkasse oder Beihilfestelle – für Kurzzeittherapie (2 x 12 Sitzungen) oder Langzeittherapie (60 Sitzungen) gestellt. Nach Bewilligung dieses Antrags beginnt die eigentliche psychotherapeutische Behandlung. Sie findet als Einzeltherapie in 50-minütigen Sitzungen in der Regel einmal in der Woche statt. Auf der Basis Ihrer Therapieziele entwickeln wir gemeinsam einen Behandlungsplan. Während der Therapie arbeiten Sie eigenverantwortlich an der Erreichung Ihrer Therapieziele mit. Sie können lernen, Ihre Stärken und Ressourcen so zu nutzen, dass Sie ExpertIn für Ihre eigenen individuellen Lösungen werden.

Da die Praxis eine reine Bestellpraxis ist und die Krankenkassen oder Beihilfestellen nur tatsächlich erbrachte Leistungen erstatten, erlaube ich mir, für nicht wahrgenommene oder nicht fristgerecht abgesagte Termine (innerhalb von 48 Stunden vor einem Termin) ein privat zu zahlendes Ausfallhonorar zu erheben. Dieses ist unabhängig vom Grund der Verhinderung.

top

Behandlungs-Stichpunkte

Verfahren

Therapie-Angebot

  • Allgem. psychische Probleme
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Hypnosetherapie
  • Verhaltenstherapie
  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie

Sprachkenntnisse: Englisch, Französisch

Gesetzliche Versicherung
Die Kosten für eine ambulante Psychotherapie werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Weitere Formalien können beim ersten Termin besprochen werden. Zu diesem ersten Termin bitte ich Sie, Ihre Versichertenkarte mitzubringen.

top

Meine Behandlungsphilosophie

Ich folge einem humanistischem Therapieverständnis, was bedeutet, dass jede/r PatientIn erstmal ihn Ruhe einen Termin vereinbaren kann und wir schauen, welchen Weg wir gemeinsam beschreiten können oder was die beste Hilfe für die jeweilige Situation ist.

Meine Verfahren und Methoden

Ich bin Verhaltenstherapeut, was bedeutet, dass ich versuchen möchte, mit Ihnen zusammen so viel Klarheit wie möglich in Ihr Anliegen zu bringen und daraus gehbare Wege zur Verbesserung Ihrer Problematik abzuleiten. Ich vereinbare gerne Ziele mit Ihnen gemeinsam und schaue mit Ihnen genau darauf, was das Problem für Sie schwierig macht, um uns gemeinsam die Möglichkeit zu geben, Alternativen zu finden.

Abrechnung

Gesetzliche Krankenversicherung

top

Für Psychotherapietermine kommt es oft zu Wartezeiten, da laufende Behandlungen erst beendet werden, damit neue beginnen können. Der übliche Weg läuft über Wartelisten, in die Sie sich eintragen lassen können. Ich arbeite diese gewissenhaft ab, damit Ihre Behandlung baldmöglichst beginnen kann.

Es gibt darüber hinaus die Möglichkeit, einen einmaligen Sprechstundentermin zu vereinbaren, in der grob das weitere Vorgehen mit Ihrem Anliegen besprochen werden kann. Melden Sie sich dafür auch bitte in meiner telefonischen Erreichbarkeitszeit mittwochs zwischen 8.30 Uhr und 11.00 und donnerstags zwischen 13 und 13.50 Uhr.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich sie nicht spontan empfangen kann, wenn Sie vorbeikommen, da ich mich zumeist in laufenden Behandlungen befinde. Termine und andere Anliegen können Sie gerne telefonisch vereinbaren und anbringen.

Hier können Sie sich über die seit 1. April 2017 neu geltenden Regelungen für ambulante Psychotherapie informieren. 

top

Für eine Terminvereinbarung melden Sie sich bitte in der telefonischen Sprechzeit mittwochs zwischen 8.30 Uhr und 11 Uhr und donnerstags zwischen 13 und 13.50 Uhr.

Bitte haben Sie Verständnis, dass, um eine neue Behandlung mit Ihnen zu beginnen, andere laufende Behandlungen erst zu Ende gebracht werden sollen. Daher kommt es für gewöhnlich zu einer Eintragung in meine Warteliste, sofern Sie damit einverstanden sind. Nennen Sie mir dazu bitte potentielle Zeiten (Tage und Uhrzeiten), zu denen Sie in meine Praxis kommen könnten. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass ich Ihnen über mögliche Wartezeiten keine genaue Auskunft geben kann, da laufende Behandlungen unterschiedlich lange dauern.

Unabhängig davon können Sie einen ersten Kontakt für eine Sprechstunde absprechen, in der wir grob klären können, wie mit Ihrem Anliegen weiter verfahren werden kann. Bitte haben Sie auch hier Verständnis, dass sich aus einer Sprechstunde nicht unmittelbar ein kontinuierlicher Behandlungsbeginn ergeben kann, da auch hierfür laufende Behandlungen zuerst beendet werden sollen.

Psychotherapietermine sind zeitgebundene Leistungen und erfordern daher von mir und Ihnen Verbindlichkeit, aber auch aufgrund dieser Besonderheit ein höheres Maß an Aufklärung und Transparenz. Diese möchte ich gerne wahrnehmen und einhalten. Daher ist es notwendig, dass Sie vor jeder Behandlung (auch Sprechstunde oder Akutbehandlung) einen unterschriebenen Behandlungsvertrag an mich senden, bevor unser vorab abgesprochener Termin fest vereinbart wird. Diesen Behanldungsvertrag erhalten Sie von mir postalisch wenn Sie sich für eine Terminabsprache bei mir melden. Ohne diesen Behanldungsvertrag ist keine Behandlung möglich. 

In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an folgende Stellen:

Psychiatrische Klinik Lüneburg
Am Wienebütteler Weg 1
21339 Lüneburg
http://www.pk.lueneburg.de

Aufnahmeportal: Tel.: 04131 60 11622  Fax: 04131 60 10088

Psychiatrischer Krisendienst (für Notfälle am Wochenende): Tel.: 04131 60 260
Sozialpsychiatrischer Dienst:
21423 Winsen (Luhe)
Schloßplatz 6 (Kreisverwaltung)
Tel.: 04171 693-517
Fax: 04171 693-99-517
E-Mail: v.vanous@lkharburg.de

21244 Buchholz
Lindenstraße 12, 3. Obergeschoss
(Eingang DAK)
Tel.: 04181 201980
Fax: 04181 2019820
E-Mail: r.hoffmann@lkharburg.de
Notfallnummer des Sozialpsychiatrischen Dienstes: Tel.: 0170-480 61 36

top

Melden Sie sich bitte innerhalb der telefonischen Sprechzeit mittwochs 8.30 und 11 Uhr und donnerstags zwischen 13 und 13.50 Uhr, um Absprachen zu treffen.

Teilen Sie mir möglichst mit, wann Sie zu erreichen sind und an welchen Tagen und Uhrzeiten Sie bei mir potentielle Termine wahrnehmen können. Die Praxiszeiten sind für gewöhnlich (außer montags) zwischen 10 und 18 Uhr. Spontane Besuche, auch, um nur Termine zu vereinbaren, kann ich Ihnen leider nicht anbieten, da ich mich meist in den Sitzungen befinde. Eine psychotherapeutische Behandlung können Sie im Allgemeinen nicht unmittelbar beginnen, da laufende Behandlungen erst abgeschlossen werden müssen. Daher führe ich eine Warteliste, auf die ich Sie aufnehmen kann. Über Wartezeiten kann ich keine Aussage treffen, Studien haben aber ergeben, dass die Wartezeiten in Deutschland auf eine sog. Richtlinienpsychotherapie durchschnittlich zwischen 3 und 8 Monaten dauert (länger in ländlichen Gebieten). Bitte machen Sie von der telefonischen Sprechzeit Gebrauch und sehen Sie von Terminanfragen per Mail ab, da ich diese nicht zeitnah beantworten kann. Sollten Sie dennoch von der Therapieplatzanfrage per E-Mail Gebrauch machen müssen, hinterlassen Sie bitte Ihre Telefonnummer, damit ich Sie diesbezüglich zurückrufen kann. Die Beantwortung einer Therapieplatzanfrage per E-Mail ist aus datenschutzrechtlichen Gründen ausgeschlossen.
Sagen Sie am Telefon, ob Sie auf die Warteliste möchten, oder ob Sie an einer einmaligen Sprechstunde interessiert sind, in der nur erste, grobe Angelegenheiten geklärt werden können. Für letztere ist auch wichtig zu wissen, ob Ihnen eine Klinik eine psychotherapeutische Behandlung empfohlen hat, ob Sie von durch eine Terminservicestelle kommen oder auf eigene Initiative. 

Bitte nennen Sie bei einem Rückrufwunsch auch, wann Sie erreichbar sind und an welchem Tag und welcher Uhrzeit ein Termin prinzipiell für Sie in Frage käme. 


top

Psychotherapeutische Praxis
Dr. Daniel Bergmann
Schulstraße 24
21376 Salzhausen

Tel.: 04172 - 9874997
Fax: 04172 - 9876412

praxis@bergmann-psychotherapie.de

© Dr. Daniel Bergmann, 2017

Gesetzliche Berufsbezeichnung
Psychologischer Psychotherapeut, verliehen in der Bundesrepublik Deutschland.
Arztregistereintrag Nr. 11/10304, KV Niedersachsen, Zulassungsbezirk Lüneburg

Maßgebliche berufsrechtliche Regelungen
Gesetz über die Berufe des Psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
(Psychotherapeutengesetz - PsychThG) v. 16.06.1998 (BGBl. l S. 1311), zuletzt geändert am 20.06.2002 (BGBl. l S. 1946, 1996).
Heilberufsgesetz Niedersachsen

Zugehörige Aufsichtsbehörde gem. § 5 Nr. 3 TMG
Psychotherapeutenkammer Niedersachsen
Leisewitzstr. 47
30175 Hannover
Tel.: 0511-850 304 - 30
Fax: 0511-850 304 - 44
E-mail: info@pknds.de
Internet: www.pknds.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer
Entfällt, denn psychologische Leistungen sind steuerbefreit, weil heilberuflich gem. § 4 Nr. 14 UStG - vgl. Psychotherapeutenjournal 0/2002, S. 36.

Haftungsschluss

Inhalte
Dr. Daniel Bergmann bemüht sich, nach bestem Vermögen dafür Sorge zu tragen, dass die auf dieser Website enthalte-nen Informationen zutreffend sind. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist jedoch ausgeschlossen. Dies gilt ebenso für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlinks verwiesen wird. Das Unternehmen ist für den Inhalt von Websites, die mittels Hyperlink erreicht werden, nicht verantwortlich.

Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Inhalt der Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Daten bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Unternehmens. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Mar-ken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.

Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung
Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: Dr. Daniel Bergmann

Praxis für Psychotherapie Salzhausen
Schulstr. 24
21376 Salzhausen
Tel.: 04172-9874997
Mail: praxis@bergmann-psychotherapie.de

Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt/Psychotherapeuten und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.
Hierzu verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die ich oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können mir auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).
Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

Empfänger Ihrer Daten
Ich übermittele Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.
Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.
Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

Speicherung Ihrer Daten
Ich bewahre Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.
Aufgrund rechtlicher Vorgaben bin ich dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.
Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötige ich Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.
Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für den Datenschutz
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Tel: 0511-1204500

Rechtliche Grundlagen
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an mich wenden.

Datenschutzerklärung für Website

Nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO-EU)

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher: Dr. Daniel Bergmann
Praxis für Psychotherapie Salzhausen (im Folgenden: Praxis für Psychotherapie)
Schulstr. 24
21376 Salzhausen
Deutschland
E-Mail: praxis@bergmann-psychotherapie.de
Telefon: 04172-9874997 Fax: 04172-9876412
Website: http://www.bergmann-psychotherapie.de/

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionierenden Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt nur in den Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

a) Bei einem Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website http://www.bergmann-psychotherapie.de/ werden durch den auf Ihrem jeweiligen Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden vorübergehend in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

• Uhrzeit und Datum des Zugriffs,
• IP-Adresse des anfragenden Rechners,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden zu dem folgenden Zwecken durch uns verarbeitet:

• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
• zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den vorgenannten, oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website keine Cookies sowie Analysedienste ein.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
• für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Praxissitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an praxis@bergmann-psychotherapie.de

Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://www.bergmann-psychotherapie.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Dr. Daniel Bergmann

Praxis für Psychotherapie Salzhausen